Vernetzt denken und handeln –
komplexe Probleme meistern

Themeneinheit

Modul 11: Wie setzt man Ziele wirkungsvoll?

Ob man eine leichte Aufgabe angeht, ein wichtiges Projekt plant oder eine Lebensentscheidung trifft – Ziele zu setzen ist bei jedem Vorhaben wichtig. Es verschafft einem Klarheit darüber, was man wirklich möchte. Erst mit einem klaren Ziel vor Augen lässt sich auch der Weg dorthin bestimmen. Und schließlich braucht es Ziele als Maßstab, damit später geprüft werden kann, ob ergriffene Maßnahmen wie gewünscht wirken.

Dieses Modul ist das zweite Werkzeug aus dem Werkzeugkasten für den Umgang mit Komplexität. Es bringt den Teilnehmern nahe, worauf es beim Zielesetzen ankommt. Damit beleuchtet es nicht nur Entscheidungen in Politik und Gesellschaft, sondern bietet auch Unterstützung im täglichen Leben.

  • Zielgruppe

    Teilnehmer ab 15 Jahren insbesondere der Schularten Gymnasium, Gemeinschaftsschule und Realschule (Deutschland), Allgemeinbildende höhere Schule und Berufsbildende höhere Schule (Österreich) sowie Maturitätsschule und Fachmittelschule (Schweiz).

  • Zeitbedarf

    90 Minuten

  • Teilnehmerzahl

    Keine besonderen Empfehlungen.

  • Die Teilnehmer erarbeiten Antworten zu den folgenden Fragen:

    • Wie setzt man Ziele wirkungsvoll? (Leitfrage)
    • Was sind die Ursachen für das Scheitern von guten Vorsätzen?
    • Warum sind Ziele überhaupt wichtig?
    • Weshalb brauchen wir gut gesetzte Ziele bei gesellschaftlichen Themen?
  • Vorausgesetztes Modul

    keins

  • Module, an die das vorliegende inhaltlich anknüpft

    • Vernetzt denken und handeln – komplexe Probleme meistern:
      Warum vernetzt denken?
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!