Vernetzt denken und handeln –
komplexe Probleme meistern

Themeneinheit

Modul 15: Welche Fragen helfen, Situationen und Probleme zu verstehen?

Wie geht es dir? Wo findet der Vortrag statt? Warum hast du die Küche nicht aufgeräumt?
Fragen sind ein fester Bestandteil der alltäglichen Kommunikation und prägen unsere Gesellschaft. Jeder verwendet sie, viele sind sich jedoch nicht über die Möglichkeiten und Chancen bewusst, die Fragen bieten. Denn Fragen dienen nicht nur zur Kommunikation bzw. Informationsgewinnung im Alltag. Vielmehr ermöglichen sie, Sachverhalte kritisch zu hinterfragen und komplexe Themen bzw. Situationen zu verstehen, um so eine Grundlage für die eigene Meinungsbildung zu schaffen.
Ziel des Moduls ist daher, die Teilnehmer zu sensibilisieren, damit sie Fragen gezielt einsetzen können.

  • Zielgruppe

    Teilnehmer ab 15 Jahren insbesondere der Schularten Gymnasium, Gemeinschaftsschule und Realschule (Deutschland), Allgemeinbildende höhere Schule und Berufsbildende höhere Schule (Österreich) sowie Maturitätsschule und Fachmittelschule (Schweiz).

  • Zeitbedarf

    90 Minuten

  • Teilnehmerzahl

    Keine besonderen Empfehlungen.

  • Die Teilnehmer erarbeiten Antworten zu den folgenden Fragen:

    • Welche Fragen helfen, Situationen und Probleme zu verstehen? (Leitfrage Doppelstunde)
    • Warum stellt man in der Gesellschaft Fragen?
    • Welche Aspekte muss man bei der Ergründung komplexer Themen und Situationen ferner berücksichtigen?
  • Vorausgesetztes Modul

    keins

  • Module, an die das vorliegende inhaltlich anknüpft

    • Vernetzt denken und handeln – komplexe Probleme meistern:
      Warum vernetzt denken?
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!