Flucht und Asyl

Themeneinheit

Modul 8: Sollten Flüchtlinge innerhalb der EU umverteilt werden?

Ein großer Streitpunkt beim Thema Flucht und Asyl ist die Frage, ob Flüchtlinge innerhalb der Europäischen Union umverteilt werden sollten. Sowohl in absoluten Zahlen, als auch in Relation zur Bevölkerung tragen wenige Länder die Hauptlast der Flüchtlingsversorgung. Diese Länder fordern eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge auf alle Länder der EU, gegen welche sich einzelne Länder bis hin zu Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof wehren. BefürworterInnen der Umverteilung sind der Meinung, dass diese ein Gebot der Solidarität sei und so auch insgesamt einer größeren Zahl an Flüchtlingen geholfen werden könne. GegnerInnen argumentieren, die Aufnahme dürfe nicht gegen den Willen der Bevölkerung erzwungen werden.

  • Zielgruppe

    Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren insbesondere der Schularten Gymnasium, Gemeinschaftsschule und Realschule (Deutschland), Allgemeinbildende höhere Schule und Berufsbildende höhere Schule (Österreich) sowie Maturitätsschule und Fachmittelschule (Schweiz).

  • Zeitbedarf

    90 Minuten

  • Teilnehmerzahl

    Keine besonderen Empfehlungen.

  • Die Teilnehmer erarbeiten Antworten zu den folgenden Fragen:

    • Sollten Flüchtlinge in der EU umverteilt werden? (Leitfrage)
    • Wie verlief der Streit um die Verteilung von Flüchtlingen in der EU bisher?
    • Welche Argumente sprechen für und gegen eine Umverteilung von Flüchtlingen nach einer Quote?
    • Welche Argumente sprechen für und gegen die sogenannte „flexible Solidarität“?
  • Vorausgesetztes Modul

    keins

  • Module, an die das vorliegende inhaltlich anknüpft

    • Wie soll unser Land Flüchtlingen helfen?
      Warum entscheiden Briefe über Leben? Ein Mystery zu Flucht und Asyl
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!